Meeting am Donnerstag: Echte Liebe oder Mia san Mia?

01 Ralf Lanwehr ITK 2019, Foto von Christian Hensel

Als Mitglied im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft BVMW freuen wir uns, dass wir das  MEETING AM DONNERSTAG  im Hause der Sparkasse Hochsauerland ausrichten dürfen.

Thema: Echte Liebe oder mia san mia? 

Referent:

Ÿ Prof. Dr. Ralf Lanwehr, BWL / Internationales Management, FH Meschede

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen erforderlich, bitte hier klicken: https://www.bvmw.de/event/6330/meeting-mittelstand-rueckspiel-mia-san-mia-kultur-und-strategieentwicklung/

 

 

Echte Liebe oder mia san mia?

Erfolgreiche Clubs versuchen heute, die Essenz ihrer Organisationskultur zu erfassen, zu beschreiben und in Strategie umzusetzen. Der Grund dafür ist neben dem Marketing ein wachsender Innovationsdruck. Die Vereine spüren, dass die Grundlage von echter Veränderungsfähigkeit eine Kultur ist, welche Wandel gezielt ermöglicht. Doch wie kann man Kultur beschreiben, messen, steuern und verändern? Wie lässt sich Innovativität fördern, ohne das Kerngeschäft mit seinen Erträgen zu vernachlässigen? Wie sollen Führungskräfte Zeit- und Kostenziele einhalten, aber zugleich mit ihren Teams vor kreativen Ideen nur so sprühen? Was sind intelligente Fehler und warum sind die wichtig?

Entlang von Beispielen und Analogien aus dem Profifußball lassen sich diese Fragen ganz wunderbar erläutern. Das Rückspiel von Kultur- und Strategieentwicklung“ zeigt auf höchst informative und zugleich unterhaltsame die Herausforderungen einer innovationsorientierten Kultur- und Strategieentwicklung anhand von Beispielen aus dem Profifußball auf und stellt dabei sehr konkrete, greifbare Lösungen vor.

Foto© Christian Hensel

Zur Person:

Ralf Lanwehr wurde 2016 als Professor für internationales Management an die FH Südwestfalen berufen. Er interessiert sich für die Auswirkungen von Digitalisierung und Informatisierung auf die Unternehmensführung und konzentriert sich dabei auf die Themen Führung, Kultur und Strategie. Zu seinen Partnern zählten bislang vor allem Großunternehmen wie BMW, SAP und Google. Fasziniert von der Stärke und Dynamik der südwestfälischen Wirtschaft sucht er in seiner neuen Heimat nun den Praxistransfer von der Hochschule in die Region und freut sich auf einen fruchtbaren Austausch. Eine Branchenspezialisierung von Ralf Lanwehr liegt auf dem Profifußball, wo er für mehrere Vereine der ersten Bundesliga tätig war und ist. Für den DFB verantwortet er zudem die Cheftrainerausbildung der Bundesligatrainer im Bereich Führung und Teamdynamik. Er studierte Psychologie und Mathematik an der Universität Münster und schloss seine Promotion in Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Berlin ab. Die große Karriere als Profifußballer blieb trotz seiner Zeit als Stürmer von Balane Inhambane in der dritten mosambikanischen Liga vollkommen verdientermaßen aus.

|||::
Sparkasse Hochsauerland, Am Markt 4, 59929 Brilon

Contact Us