Kulibri e.V. präsentiert: Naktarios Vlachopoulos „Niemand weiß, wie man mich schreibt“

Nektarios-Vlachopoulos_Foto-Marvin-Ruppert

Nektarios Vlachopoulos, Slampoet und Humorist, ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund.
Er tritt seit März 2008 auf Literaturveranstaltungen zwischen Flensburg und Zürich auf. 2011 gewann er das große Finale der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaft in der Hamburger O2-World, 2012 die Rheinland-Pfälzische und 2015 die Baden-Württembergische Poetry Slam Meisterschaft.
Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus. In seinem ersten Soloprogramm „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ mischt er das Beste aus acht Jahren Bühnenerfahrung mit vergnüglichen Alltagsgeschichten und peinlichen Improvisationen.

 

Gewinner des Kabarett Kaktus 2016

Ausschnitte aus der Laudatio von Klaus Weinzierl:
Ein Artikulations-Akrobat, schnell, superschnell, jeden Augenblick überraschend, intelligent, witzig, komisch, ein Sprachkünstler mit Haltung in diesen scheinbar so unübersichtlichen Zeiten. So einer auf der Bühne ist für die Schule ein Verlust, für das Kabarett in diesem Land eine Entdeckung.

 

Förderpreis des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2017

Mit seinem Talent, Texte so scharfsinnig und präzise vorzutragen, dass jedes Wort nachhallt, überzeugte Nektarios Vlachopoulos die Juroren. Als Slampoet und Humorist, tagsüber getarnt als Lehrer, ist er seit seinem Sieg der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2011 eine Größe der Szene. Bedacht, aber flink, geistreich, doch manchmal auch grobschlächtig präsentiere sich der „Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund“, so die Jury über den Ludwigsburger Förderpreisträger.

 

Bielefelder Kabarettpreis 2017 (Jury- und Publikumspreis)

 

Goldener Rostocker Koggenzieher (2017)

Nektarios Valchopoulos spinnt. Echt nicht normal, wie der abgeht. Wie ein Nachrichtensprecher im Fast- Forward- Modus, nur lustiger. Und so spinnt er in einem fort, eine fein ziselierte Geschichte an die nächste. Mal geht’s um Rechtspopulismus, mal um mitgebrachte Rotweingläser bei der Studentenparty, mal um die Liebe, mal um morphogenetische Spektralbarometer. Wenn er dann den Rapper-Turbo zündet, muss man die Ohren in die Hand nehmen, um hinterherzukommen, so überfallartig purzeln die sorgsam formulierten Wortkaskaden aus ihm raus. Doch die Schnellsprecherei allein macht ihn nicht aus. Auch bei handelsüblichem Tempo hört man diesem einnehmenden Kerl mit den lustig hüpfenden Augenbrauen gerne zu. Weil er was zu sagen hat…………

Die Karten kosten 15 € im Vorverkauf und 17 € an der Abendkasse

Vorverkauf :

  • Buchhandlung Podszun,
  • Buchhandlung „Das Buch“
  • BWT – Brilon Wirtschaft&Touristik, Derkerestraße 10a

online unter : ticket-regional.de

|||::
Bahnhofstraße 39, 59929 Brilon

Contact Us